Liliane Zürcher

Es ist leichter,
sich einen künstlerischen Beruf zu erwerben,
als sich ihn zu erhalten.

Max Reger

Presseberichte

BERN

Niels Gades Chorballade "Erlkönigs Tochter"

..."hervorragendes leisteten daneben Liliane Zürcher als mit reifem, expressivem Alt gesungene Mutter"...

Der Bund, 28.05 2005

"Golgotha", Frank Martin

..."Tous les solistes excellent....parfaite Liliane Zürcher"...

DIAPASON, Mars 2005

LANGNAU

Stabat Mater, A. Dvorak

..."erhielt zusätzliche Glanzpunkte durch ein vorzügliches Solistenquartett, das seine künstlerische Mitte in der wundersam expressiv, tonschön und ergreifend singenden Altistin Liliane Zürcher besass."

Der Bund, 02.12.2003

BERN

Luc Balmers "Messe in d" (Schweiter Erstaufführung)

..."die verinnerlicht und stimmlich makellos ausgewogen gestaltende Altistin Liliane Zürcher"...

Der Bund, 23.12.2002

LUZERN: KKL

Weihnachtsoratorium, J.S. Bach

..."ohne jede Einschränkung hervorragende Solisten (..., Liliane Zürcher...)"

NLZ, 16.12.2000

LUZERN: KKL

"Mystère de la Nativité", Frank Martin

..."prächtige Frauengestalten verkörperte Liliane Zürcher: Anna und, besonders intensiv, Elisabeth."

NLZ, 09.12.2000

BERN/THUN

"Petite Messe solennelle", Rossini

..."Liliane Zürcher lieh den Altpartien ihre apart timbrierte und vorbildlich geführte Stimme und ihre zutiefst berührende Ausdruckskraft"...

Der Bund, 20.11.2000

SCHAFFHAUSEN

Johannespassion, J.S. Bach

..."der warme runde Alt von Liliane Zürcher beeindruckte vor allem mit einer tiefen Expressivität, die jedoch nie ins übertrieben schwülstige abdriftete"...

Schaffhauser Nachrichten, 30.05.2000

BERN

Stabat Mater, A. Dvorak

..."grossartiges gelang vorab Liliane Zürcher, die ihren samtweichen Alt mit leidenschaftlicher Expressivität einsetzte und sowohl den geistigen Hintergründen als auch den seelischen Dimensionen ihrer Aufgaben in bewundernswertem Masse gewachsen war"...

Der Bund, 06.03.2000

LUZERN: KKL

h-Moll - Messe, J. S. Bach

..."ein vorzügliches Solistenquartett mit Liliane Zürcher"...

BERN

Vokale Kostbarkeiten, Liebeslieder, Joh. Brahms

..."das hochkarätige Quartett ... zu bewundern, wie der souverän geführte und in allen Lagen völlig ausgeglichene Alt von Liliane Zürcher"...

Der Bund, 11.01.2000

BERN

Neunte Sinfonie von L. van Beethoven

..."Hohes Lob ist auch beim Solistenquartett angebracht: ... und da Ursula Füri mit ihrem Jubelsopran und Liliane Zürcher mit ihrem Luxusmezzo ihre Aufgaben ebenfalls kompetent lösten"...

Der Bund, 03.01.2000

THUN

Stabat mater, A. Dvorak

"die Soli fanden in der Sopranistin ... Liliane Zürcher, Alt..., Tenor... Bass, intensiv mitgestaltende Interpreten von hoher Qualität."

Thuner Tagblatt, 08.11.1999

BERN/THUN

c- Moll Messe, W.A. Mozart und Kantate 21, J.S. Bach

"Mit der Mezzosopranistin Liliane Zürcher und dem Bassisten Michel Brodard waren zwei weitere ausdrucksvoll gestaltende Solisten gewonnen, die im ausgewogenen Quartett und in den Duetten mit der Sopranistin auch einfühlende Ensemblekunst beherrschten."

Der Bund, 06.09.1999

BERN

Raritäten/BSO-Matinee, "Musik um Brahms"

..."die Gesänge für Mezzosopran Liliane Zürcher mit der an ihr gewohnten vokalen Ausgeglichenheit, mit kluger Pointierung und mit bewegendem seelischem Mitschwingen."

Der Bund, 04.05.1999

BASEL

Requiem, G. Verdi

..."Ermüdungserscheinungen, die Liliane Zürcher nicht kennt. Ihr offen und klar klingender Alt fasst auch grössere Melodienbögen mühelos zusammen. In der Anrufung des "Agnus Dei" eröffnete sie eindrücklich fahle Abgründe ihres tiefen Brustregisters."

Basler Zeitung, 30.04.1999

BERN

Mahlers Achte

..."die Vokalsolisten hatten - und unter ihnen vor allem die Frauenstimmen - grossen Anteil. ...ebenmässig und überlegen setzte Liliane Zürcher's Altstimme ein"...

Der Bund, 06.04.1998

BIEL

Johannes - Passion, J.S. Bach

..."schöne ariose Momente bescherte Liliane Zürcher, die ihre Einsätze in bewegten dramatischen Höhepunkten zu verdichten wusste,"...

Der Bund, 21.03. 1997

BERN

Liederstunde im Assiensaal Berner Amthaus, Heine - Programm

"Liliane Zürcher durchschritt den Kosmos dieser bald eindeutig vordergründigen, bald mehrdeutig hintergründigen Gesänge mit reiner, gesunder und technisch mustergültig beherrschter Stimme, mit vorbildlicher (und dabei nie marinierter) Diktion, mir einer Vielzahl subtiler und subtilster Ausdrucksnuancen und mir einer Mitteilungsgabe, die Lyrisches und Dramatisches, Helles und Dunkles, Satirisches und Erschütterndes unmittelbar in belebten und schönen Klang umzusetzen versteht."

Der Bund, 13.01.1997

BERN

"Béatitudes" von César Franck

..."Mit Spitzenleistungen stachen besonders Liliane Zürcher mit ihrem satten, warmen und ausdrucksintensiv eingesetzten Mezzosopran hervor"...

Der Bund, 10.12.1996
Gregor Künzli